Loslassen heißt beschützen

Was Kinder brauchen, woran sie wachsen und was sie stark macht
Beschützen und stark machen wollen Eltern ihre Kinder. Damit beides klappt, ist eine Balance notwendig. Zu viel an Schutz und Aufsicht verhindern, dass Kinder ein eigenes Gespür für ihre Fähigkeiten und Grenzen entwickeln können. Um selbstbestimmt und sicher leben zu können, brauchen sie Freiraum – und Erwachsene, die ihnen Eigenverantwortlichkeit zutrauen.

Einladung zum offenen Themenabend

Das Team des Bauspielplatzes lädt für den 04. April 2019 um 18.30 Uhr zum offenen Themenabend und Fachvortrag „Freies Spiel für starke Kinder“ ein.
Rainer Deimel, Referent beim ABA-Fachverband Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und systemischer Berater DGSF(*), stellt den immer noch aktuellen Bedarf an freiem Spiel in den veränderten Bedingungen des Aufwachsens in einem Fachgespräch dar.

Wichtige, Kinder stärkende Strukturen, die auch den Bauspielplatz Friedenspark betreffen, werden vorgestellt und gemeinsam diskutiert.

Dabei wird es um folgende Themen gehen:

  • Ab wann und wie lange können – und sollten – Kinder allein spielen?
  • Was ist Risikokompetenz und warum ist sie so wichtig?
  • Wie entwickeln Kinder diese Kompetenz?
  • Wie können Eltern und Pädagogen sie dabei unterstützen?
  • Welche Bedeutung haben Abenteuerspielplätze fürs Großwerden?
  • Welchen Stellenwert hat elternfreie Zeit für Kinder?

Wann und wo

Der Themenabend ist offen für alle Interessierten.
Eintritt frei
Donnerstag, 04.04.2019
Beginn 18.30 Uhr
Bauspielplatz Friedenspark, Hans-Abraham-Ochs-Weg 1, 50678 Köln

(*)DGSF= Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie