Alter: ab 6 Jahren
Material:

  • 480 g Ton-oder Heilerde (1 Packung)
  • 350 g Blumenerde
  • 5 Tütchen mit verschiedenen Blumensamen
  • Wasser
  • 1 Tablett
  • Zeitungspapier
  • 10X10 cm Stoffstücke oder Servietten
  • Buntes Band oder Wolle

Zubehör: Schere, Schüssel oder Eimer, 1 Waage
Vorbereitung: Unterlage oder Plastiktuch für den Tisch
Beschreibung: Die Blumenerde, die Heilerde und die verschiedenen Blumensamen werden in einer Schüssel gemischt, damit die Blumensamen gleichmäßig verteilt sind. Mit etwas Wasser wird mit den Händen ein fester Brei geknetet. Mit beiden Händen werden kleine Kugeln (Größe einer Walnuss) gerollt. Die fertigen Kugeln werden auf ein mit Zeitungspapier abgedecktes Tablett ausgelegt.
Die Kugeln trocknen 2 Tage und werden ab und zu gedreht. Die getrockneten Blumensamenkugeln werden dann auf Böschungen, Baumscheiben, in Parks oder in den Garten geworfen. Nach dem Regen keimen die Samenkörner und es blühen viele Blumen.

Geschenkidee:
Die getrockneten Blumensamenkugeln können in Stoff oder in einer Serviette eingepackt und dann verschenkt werden.
Arbeitsdauer: ca. 20 Minuten

Bild von Capri23auto auf Pixabay