Am 31.10.2021 eröffnet um 14 Uhr mit dem Jugendzentrum.digital das erste Kölner Jugendmedienzentrum
Die Corona-Pandemie und ihre Folgen hat die Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit in den vergangenen 20 Monaten vor große Herausforderungen gestellt. Es mussten digitale Wege gefunden werden, um mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt zu bleiben und diese durch die Krise bestmöglich zu begleiten.

In Köln schlossen sich unter der Führung der Jugendzentren Köln gGmbH über 50 Einrichtungen sehr erfolgreich unter dem Titel Jugendzentrum.digital zusammen. Sie führten ihre Angebote auf verschiedenen Internetplattformen (Twitch, Discord, Instagram, YouTube, etc.) durch. Dabei wurde der große Bedarf der Zielgruppe nach einem zukunftstauglichen Modell deutlich, das Analog und digital/ On- und Offline miteinander verknüpft.

Infolgedessen entschied sich die Jugendzentren Köln gGmbH Mitte letzten Jahres, die Traditionseinrichtung Kölner Jugendpark zum Jugendmedienzentrum um- und auszubauen und fand damit einen perfekten Ort für das Jugendzentrum.digital. Im Rahmen mehrerer Workshops wurden von Anfang an Stammbesucher:innen der Einrichtung sowie Jugendliche aus dem gesamten Kölner Stadtgebiet in die Planung miteinbezogen.
Durch großzügige finanzielle Unterstützung diverser Stiftungen und Eigenmittel des Trägers konnten Räume umgebaut und modernisiert sowie technisches Equipment und neues Inventar angeschafft werden.
Am 31.10.21 wird das Jugendzentrum.digital feierlich von 14 Uhr bis 18 Uhr eröffnet und die neue Raum- und Angebotsstruktur allen Interessierten vorgestellt. Alle Besucher:innen haben die Möglichkeit, in die Medienschwerpunkte, wie beispielsweise „Making & Coding“, Gaming oder Musikproduktion aktiv einzutauchen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Jugendzentrum.digital

Jugendmedienzentrum im Kölner Jugendpark
Sachsenbergstraße 10
50163 Köln

Tel.: 0221/ 81 11 98
Email: info@digital.jugz.de
www.jugendzentrum.digital