Am Stadtgespräch #DeineStadtDeineThemen organisiert vom Kölner Jugendbüro mit der Oberbürgermeisterin Henriette Reker nahmen Jugendliche aus den Einrichtungen der JUGZ teil. In der durch die Jugendlichen vorbereiteten Fragerunde wurden allgemeine politischen Themen, die den Jugendlichen der Jugendforen wichtig sind, besprochen. Hier stellten die Jugendlichen aus dem Bauspielplatz Friedenspark Fragen, wie beispielsweise rechte Gewalt in Köln weiter verhindert werden kann oder ob der Einsatz von Pferden beim Rosenmontagszug sinnvoll ist. Die Oberbürgermeisterin nahm mit ihren Mitarbeiter*innen aus der Stadtverwaltung dazu Stellung.
Auch in der darauf folgenden offenen Fragerunde, in der Jugendlich ihre aktuellen Fragen einbringen konnten, beteiligten sich weitere Jugendliche aus der JUGZ. Die drohende Schließung der Trails an den AbenteuerhallenKalk wurde hier als problematisches Thema von den Jugendlichen vorgebracht. Das Jugendzentrum Picco stellte eine Alternative zur bedrohenden Parkplatzbebauung ihres Naschgartens durch die Stadt Köln vor.
Ob die Trails der AbenteuerhallenKalk und der Naschgarten der Picco erhalten bleiben können und gemeinsam weiter der Dialog zwischen den betroffenen Jugendlichen und den Entscheider*innen der Stadt Köln geführt wird, bleibt spannend abzuwarten.