18. Kölner Afrika Film Festival“ des FilmInitiativs Köln e.V

Im Rahmen des 18. Kölner Afrika Film Festival“ des FilmInitiativs Köln e.V., veranstaltete die Kinder- und Jugendeinrichtung Northside am Do. den 23.09.2021 um 10:00 Uhr, eine Film-Schulvorführung für Schüler*innen der Heinrich Böll Gesamtschule im Jugendzentrum Northside in Köln.
Auch der Film-Regisseur Adolf El Assal war anwesend.
Nach dem Film diskutierten die Schüler*innen sehr interessiert mit dem Regisseur über den Inhalt des Films.
Kurze Beschreibung des Films;
Der ägyptische DJ Skaarab gewinnt bei einem Wettbewerb eine Reise nach Brüssel, um am internationalen DJ-Festival „Drop Beats“ teilzunehmen. Aufgrund eines Streiks der Fluglotsen in Belgien wird seine Maschine nach Luxemburg umgeleitet. Doch die Pechsträhne geht weiter: Sein Gepäck mitsamt Pass und Musikaufnahmen geht verloren, und man hält ihn für einen Flüchtling. Fortan sitzt er in einem unbekannten Land fest und begegnet Menschen, die ihm helfen wollen, nach Belgien zu gelangen, um sich einen Namen als DJ zu machen. Gleichzeitig bricht in seinem Heimatland eine Revolution aus. Samir stehen verrückte 48 Stunden bevor.

Festivalinfos: www.filme-aus-afrika.de + www.facebook.com/FilmInitiativ